Aktuelles und Veranstaltungen

Neues Bildungsangebot: Online-Seminare
© Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Neues Bildungsangebot: Online-Seminare

Die Gedenkstätte Deutscher Widerstand stellt ein neues Bildungsangebot zur Verfügung: Online-Seminare für Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klassenstufe, Studierende, Bundeswehrgruppen, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren und alle weiteren interessierten Jugendlichen- und Erwachsenengruppen.
Detaillierte Informationen finden Sie auf der Webseite der Gedenkstätte Deutscher Widerstand.

Ausstellungen zum Verleih

Ausstellungen zum Verleih

Die Stiftung bietet kostenfrei Ausstellungen zur Präsentation vor Ort an. Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik "Service/Ausstellungen".

Katalog zur aktuellen Sonderausstellung
© Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Katalog zur aktuellen Sonderausstellung

Die aktuelle Sonderausstellung "Tod den Nazi-Verbrechern! Widerstand gegen den Nationalsozialismus am Kriegsende" ist in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand noch bis 12. Januar 2021 zu sehen. Den Katalog zur Ausstellung finden Sie hier als kostenfreien Download.

Aktueller Hinweis!

Die Geschäftsstelle der Stiftung bleibt vorerst weiterhin aus Gründen der Infektionsprävention geschlossen.

Sie ist per Mail erreichbar unter frey@stiftung-20-juli-1944.de.

Gerne können Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Diese werden in unregelmäßigen Abständen abgerufen. 

Wir danken für Ihr Verständnis!

Videos unserer Partnerschulen

Anlässlich des 76. Jahrestages des 20. Juli 1944 haben zwei Partnerschulen der Stiftung Videobeiträge verfasst, die Sie sich hier auf YouTube anschauen können:

Videogrußbotschaft der Leinetal Gymnasium und Realschule, Hannover

Stolpersteinverlegung an der Schule Schloss Salem

Neues von den Partnerschulen
Regensburger Zeitung, 28.07.2020

Neues von den Partnerschulen

An der Max-Ulrich-von-Drechsel Realschule wurde am 24. Juli 2020 im Rahmen der Abschlussfeier auch der Max-Ulrich-von-Drechsel-Preis verliehen. Er richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die sich besonders couragiert für die Schulgemeinschaft einsetzen. In diesem Jahr ging der Preis an die Schülerinnen Rebecca Müller, Nadine Maier, Madeleine Richter und Miriam Rohm. Die Preisträgerinnen waren im letzten Jahr beim 75. Jahrestag des 20. Juli 1944 in Berlin zu Gast.

Artikel aus der Regensburger Zeitung vom 28. Juli 2020.